Linie Inhalt
 

Supervision

Zur Sicherung und Weiterentwicklung der beraterischen Tätigkeit ist die regelmäßige Reflektion und Auseinandersetzung mit der eigenen Praxis im Rahmen von Supervision von zentraler Bedeutung. Supervision ist die systematische Reflektion des beruflichen Handelns mit dem Ziel der Sicherung und Erweiterung der professionellen Kompetenz mit Hilfe eines Supervisors. Mögliche Anlässe für eine Supervision können z.B. sein, sich auf eine bevorstehende Mediation vorzubereiten, eine bessere Handlungsfähigkeit im Laufe einer Mediation zu gewinnen oder nach Beendigung einer Mediation, die vielleicht nicht befriedigend war, das eigene Handeln, die eigene Rolle zu reflektieren.

 

Sowohl die Berufsverbände BM / BAFM in Deutschland als auch der SDM-FSM in der Schweiz empfehlen bzw. setzen für anerkannte Mediatoren regelmäßige Supervision voraus. Ferner definiert das deutsche Mediationsgesetz sowie die dazugehörige Verordnung für die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren die Einzelsupervision als eine Voraussetzung für die Bezeichnung als "zertifizierter" Mediator. 

 

Wir bieten Einzelsupervision und Supervision in der Gruppe an.

 

Zur Vereinbarung eines Termins für eine Einzelsupervision sprechen Sie uns bitte aninfo[ad]ksfm[dot]de

 

Termine für Supervision in der Gruppe finden Sie hier